Herzlichen Dank an Alle,

die an mich heran treten bzw. getreten sind um Philatelie, Numismatik und Zeitgeschichte zu erhalten bzw. vor der Zerstörung zu bewahren.

Leider gibt es immer wieder Leute (70% der Gesellschaft), die Ihre Schätze versenken, verschenken oder entsorgen. Tun Sie das bitte nicht!

Meine Empfehlung: Eine Begutachtung lohnt sich immer!

Was sind wertvolle Schätze

ca. 70 % der Österreicher entsorgen oder verschenken ihre wertvollen Schätze, ohne es zu wissen.

Wen soll man fragen? Entscheiden Sie selber!

10 Jahre Linz-Phila, Ihr Experte und jetzt NEU auch Auktionator

In den meisten Wohnungen und Häusern befinden sich so manche wertvolle Schätze. Leider entsorgen oder verschenken die meisten Menschen diese Dinge, bevor Sie zu mir kommen.

Ankauf von Philatelie, Numismatik, kleiner Hausrat z.B. Briefmarken, Belege, Notgeld, Geldscheine, Ansichtskarten, Münzen, Medaillen, Glückwunschkarten, Feldpost, 1. Weltkrieg, 2. Weltkrieg, Schmuck und andere Dinge…..

Begutachtungen sind natürlich weiterhin kostenlos.

Eurobus der OENB verpasst, kein Problem Linz-Phila aufsuchen

Sollten Sie den Eurobus verpasst haben, so können Sie jederzeit Ihre Münzen, Scheine von Schilling in Euro wechseln.

Linz-Phila nimmt auch Währungen wie z.B. DM, SFR usw.., die andere Institutionen oft nicht ankaufen bzw. nicht bewerten können.

Achtung bei Sammlermünzen, deren Wert über Silber und Umtausch liegt, wo Sie als Verkäufer zu wenig ausbezahlt bekommen.

 

Herzlichen Dank an meine Kunden

Auch aus den anderen Bundesländern, die mir Ihre Sammlungen bzw. Nachlässe anvertrauten!

Liegt an eventuell an den extrem guten Preisen, die ich bezahle.

„Ihr Partner mit Herz“

 

An alle Händler und Sammler

Abstempelungen auf Ganzsachen

Müller bis Wurth, OT, Postablage, Notgeld etc…

Um Ihre Sammel-Lust zu stillen:

Einfach anfragen!

Bestpreis bis Höchstpreis, sie entscheiden!

Ankauf – Zielobjekte:

Briefmarken, Ansichtskarten, Fotos, Münzen, Geldscheine, Notgeld, Belege, Feldpost und vieles mehr.

Unkomplizierte Sofortabwicklung mit Barauszahlung.

 

„Wohin mit den Dingen bei Wohnungsräumung oder Erbschaft?“

Begutachtung um den genauen Wert zu ermitteln.
Lösung: Linz-Phila

Größter Fehler: Alles aus Papier in den Kontainer zu schmeißen.

Beispiele: Ansichtskarten, Dokumente, Fotos, Belege, 1. u. 2. Weltkrieg und alles was sonst noch in Kästen liegt (ausgenommen Bücher).

2. größter Fehler: Geld ist meistens versteckt und wird nicht gesucht.

Produkte